Warum diese Initiative?

Es ist der Wahnsinn: Weltweit werden pro Jahr eine Billion Plastiktüten ausgegeben. In Deutschland liegt der aktuelle statistische Verbrauch jährlich bei 76 sog. Einweg-Tragetaschen aus Plastik pro Person. Jede Plastiktüte wird gerade mal 25 Minuten benutzt. Trotz der hinlänglich bekannten Folgen für die Umwelt, Natur und Landschaft kann der Plastikmüll für die Meeresbewohner wie Robben, Meeresschildkröten oder Wale tödlich sein. Inzwischen haben Länder wie beispielsweise Australien, Bangladesch oder Indien ein Totalverbot für Plastiktüten ausgesprochen, in Deutschland gibt es bislang keine gesetzliche Regelung.

Unterstützer gesucht!

Wir wollen nicht länger auf die Politik warten und fangen an mit dem Ziel, dass Düsseldorf eine plastiktütenfreie Stadt wird. Es ist eine Bewegung von unten, bei der jede/r mithelfen kann. Wir planen viele Aktionen, um das Bewusstsein zu schärfen, denn wir wollen die erste „Verhüterli Stadt“ Deutschlands werden und wenn andere Städte unsere Aktion übernehmen, umso besser! Wir, das sind Inge Heuschen und Elita Wiegand. Weil wir beide das Projekt nicht alleine stemmen können, sind wir auf Ihre, auf Eure Hilfe angewiesen. Also: Mitmachen, weitersagen, andere anstecken, verbreiten, teilen, veröffentlichen. Noch besser, wenn Ihr uns mit einem kleinen Geldbetrag unterstützt, damit wir weitere Aktionen finanzieren können.

Wir bedanken uns bei der Stadt Düsseldorf, insbesondere beim Umweltamt und bei der AWISTA, für die Unterstützung dieser Initiative.